×

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der DGSP Schleswig-Holstein


Landesaktionsplan UN-BRK 2022 – online

Das Land Schleswig-Holstein arbeitet auch weiter an der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

In diesem Zusammenhäng lädt die Staatskanzlei zu einer Online-Veranstaltung zum Fokus-Landesaktionsplan 2022 am 5. März 2021.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie unter https://schleswig-holstein.de/landesaktionsplan sowie eine barrierefreie Einladung – auch in einfacher Sprache – unter diesem Link.


SAVE THE DATE!

Regionalkonferenz Schleswig-Holstein und Hamburg zur Umsetzung des BTHG

Die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein sowie das Projekt Umsetzungsbegleitung BTHG laden zu einer gemeinsamen Regionalkonferenz zum Umsetzungsstand des Bundesteilhabegesetzes ein. 

28. und 29. April 2021

www.umsetzungsbegleitung-bthg.de

Die Regionalkonferenz wird online stattfinden.

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Träger der Eingliederungs- und Sozialhilfe, der Leistungserbringer, der Organisationen der Menschen mit Behinderungen und der Akteure des Betreuungswesens soll eine Bilanz zur Umsetzung des BTHG auf Länderebene gezogen werden. Im Fokus stehen Umsetzungserfahrungen sowie aktuelle Herausforderungen. Moderierte Fachforen geben einen Einblick in den Umsetzungsstand des BTHG in den Bundesländern und Raum zum intensiven fachlichen Austausch. 

Wir bitten Sie, sich diesen Termin bereits heute vorzumerken.

Hinweise zu den technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Regionalkonferenz finden Sie auf der Website des Projekts unter www.umsetzungsbegleitung-bthg.de/rk-hh-sh.


Fortbildungen 2021 online!

Druckfrisch und hochaktuell:

Das Programmheft des Fortbildungsverbunds Sozialpsychiatrie steht nun auch online zur Verfügung. Auf knapp 40 Seiten bietet der Forbildungsverbund auch im Jahr 2021 interessante und aktuelle Fortbildungen an.

Sie können die Broschüre unter diesem Link herunterladen.

Auch bei der DGSP führt die aktuelle Pandemielage zu mehr Online-Angeboten. So wurden die Sozialpsychiatrischen Foren 2021 in das Netz verlegt:


AKTUELLES

Corona bringt Planungen und Termine durcheinander

  • EX-IN Kurs in Neumünster

Der Kurs in Neumünster hat im Februar 2020 gestartet und musste dann wegen der Corona-Pandemie und den Beschränkungen für die Durchführung von Veranstaltungen unterbrochen werden. Ende Juni wird der Kurs nun fortgesetzt.

Der Kurs wird dann Mitte 2021 enden.

Ein neuer Kurs wird für 2021 vorbereitet. Im 1. Halbjahr 2021 würden Informations- und Vorbereitungstreffen durchgeführt und 2. Halbjahr 2021 kann dann der Kurs starten. Mehr dazu auch in diesem Infoblatt.

  • EX-IN Kurs in Lübeck

Zusammen mit den Lübecker Einrichtungen Die Brücke, Kiss und Sprungtuch planen wir einen Kurs in Lübeck.

Im 2. Halbjahr 2020 werden Informations- und Vorbereitungstreffen stattfinden. Der Kurs soll dann in Frühjahr 2021 starten.

Diese Planung ist aufgrund der Corona-Pandemie und der Rahmenbedingungen für Veranstaltungen vorläufig und muss immer wieder angepasst werden.

Wenn Sie sich für die Kurse interessieren, senden Sie uns Ihre E-Mail-Anschrift. Wir nehmen Ihre Anschrift in einen Verteiler auf und senden Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen.

Sie erreichen uns unter:

EX-IN in der DGSP-SH

c/o Christel Achberger

Kätnerskamp 18, 24220 Flintbek

01724062071

chrisachberger@magdahaus.de

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Treffen des EX-IN Netzwerkes sowie die Treffen der Kursabsolventen ausgesetzt. Wir hoffen, dass bald wieder Begegnungen möglich sein werden.


Recovery in die Praxis holen

Mittwoch, 6. November, Fachhochschule Kiel, 16-18 Uhr

Unter diesem Titel laden der Landesverband Schleswig-Holstein der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie (DGSP) und die Fachhochschule Kiel, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit im Rahmen der Interdisziplinären Wochen zur Beschäftigung mit dem Themenkomplex Recovery ein. Und zwar für

Mittwoch, 6. November 2019, von 16:00 bis 18:00 Uhr,
Fachhochschule Kiel, Sokratesplatz 2,
in Hörsaal 8 (C02.-0.08
).

Prof. Dr. Jeannette Bischkopf, Fachhochschule Kiel, und René Skischally, Vorsitzender der DGSP, Landesverband Schleswig-Holstein, werden durch die Veranstaltung führen. Die Bundesvorsitzende der DGSP, Psychologin Christel Achberger, wird sich ebenfalls an der Veranstlatung beteiligen und mit Ava Anna Johannson, EX-IN Genesungsbegleiterin, ist eine echte Expertin in Sachen Recovery anwesend und steht für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist offen für alle, die sich für das Thema Recovery interessieren, der Eintritt frei.

Unter diesem Link können Sie einen Flyer mit dem Programm herunterladen.


Zum Archiv